HARALD FUCHS
   
Solo exhibitions and Installations (selection) | Harald Fuchs

2008
tabula rasa (?)
Lago Maggiore (I), Isola Bella
Die Hybrid-Kontroverse - und die Trommeln von Malaga
Köln, Fuhrwerkswaage, Kunstraum e.V.

2007
Das Paradoxe von Schrödingers Katze (oder wie wäscht man sein Geschirr
mit schmutzigem Spülwasser ...), Museum Schloss Moyland
Sculptures & Drawings (mit Luise Unger)
Köln, Kudlek/van der Grinten Galerie

2006
Mondi Perforati
Ameno (I), Museo Palazzo Tornielli
Acqua Santa
Miasino (I), Villa Nigra
Schmelzende Synapsen
Lago Maggiore (I), Isola Bella (mit Ulf Rungenhagen)

2005
Libreville
Berlin, Palast der Republik, „FRAKTALE 4“
Göttliche Botschaften aus dem Schneiderlabor
Lüdenscheid, Projekt „Parklandschaften“
Albert und Otto/ oder die Ponte del Diavolo
Lago Maggiore (I), Isola Bella
Das Verschwinden der Unschärfe
Köln, ART COLOGNE, one-man-show

2004
È bella la bestia?
Lago Maggiore (I), Isola Bella

2003
Perforierte Parallelwelten
Leverkusen, Museum Morsbroich
Heimspiel
Rehau, Ausstellungshalle REHAU-ART
plosion
Köln, Galerie Mirko Mayer
in vitro veritas
Lago maggiore (I), Isola Bella

2002
Das Zimmer der wundersamen Verdopplung
Lago Maggiore (I), Isola Bella
Atomare Kratzer auf der Stirn der Madonna
Dortmund, Museum DASA, DASA-Galerie
Geheime Botschaft an August Hermann Francke
Halle, Franckesche Stiftungen

2001
Schwebende Teilchen in gläsernen Kalebassen
Ulm, Kunstverein Ulm
Die Gesänge der gierigen Kröten
Duisburg, Wilhelm Lehmbruck Museum
orte höherer ordnung
Köln, Galerie Mirko Mayer

1999
in vitro
Stuttgart, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
The Neverending Dance Of The Creation
Lubbock (USA), The Landmark Gallery,
Texas Tech University
Die Bestimmung der tanzenden Milchtropfen
Rheine, Museum Kloster Bentlage
Im freien Spiel der Unschärfe
Trier, Kunsthalle

1998
Der mit Narben und Sonnenflecken
überzogene Arbeitstisch des Ingenieurs/- Künstlers
Bonn, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD
Wie kann das Froschauge mit dem menschlichen Gehirn sprechen
Köln, Trinitatiskirche (“Hermann-Claasen-Preis”)

1997
Gesüsste Habichtkrallen für Carl Stemmler
Schaffhausen (CH), Museum zu Allerheiligen, Kunstverein Schaffhausen

1996
Kritische Masse
Düsseldorf, Kunsthalle
Die wiedergefundene Fremdheit
Berlin, art forum, Galerie Teutloff

1995
Licht von unten
Berlin, Kunstverein Weißensee
Critical Mass
Liverpool (GB), Bluecoat Gallery
Pertrix–eine Tischsituation
Wuppertal, Kunstraum

1994
Das verlorene Wissen
Münster, Wewerka-Pavillon
4,8 qm Stoff
Köln, Stapelhaus, BBK-NRW

1993
Der Hut, das Horn, das Ritual und eine Jägerfratze
Köln, Hiltrud Jordan Galerie
The Lost Knowledge
Atlanta (USA), Nexus Gallery

1992
The Tender View Turning Inside Out
Charlotte (USA), Spirit Square Center for the Arts
Die mit Honig gefüllte Nacktheit
Köln, Artothek

1991
Spiegel auf dem Bauch des reparierten Jägers
Köln, Hiltrud Jordan Galerie

1990
Bedingte Wahrscheinlichkeiten
Frankfurt/Main, Galerie Simultan International

1989
Ursprung der Begierde
Amsterdam (NL), Galerie d´Eendt
Dem Lauf eines schönen Tieres folgen
Arnheim (NL), De Gele Rijder
Das Ende der Trockenzeit
Köln, Galerie Ernesto + Krips
Hinweise auf Unendlichkeit (II)
Essen, Kunsthaus Essen

1988
Hinweise auf Unendlichkeit
Amsterdam (NL), Galerie d’Eendt
Ursprung räumlicher Ordnung/Knolle
Nürnberg, Galerie Sima

1987
Neuordnung der Partitur
Köln, Galerie Gugu Ernesto
Die an der Oberfläche schwimmenden Eingeweide
Düsseldorf, Galerie Ralph Kleinsimlinghaus
Die strukturelle Überlegenheit
Friedberg, Kunstverein Friedberg

1986
Die strukturelle Überlegenheit
Köln, Hahnentorburg

1984
Schwerkraftprojekt
Basel (CH), Galerie Richard Peter

1983
Vier Energieprojekte
Tübingen, Kunsthalle Tübingen
Realität der Gegenwart
Frankfurt/Main, Werkstattgalerie

1982
Einreihung (II)
Offenbach, Kunstverein e.V.

1981
Einreihung
Frankfurt/Main, Airport Gallery

1980
Zeichnungen/ Radierungen/ Aktionen
Tübingen, Künstlerbund e.V.